PRESSETEXT zum 50. Jubiläum


Mit aktueller Brillenmode, optimaler Brillenglasbestimmung, individueller Sehberatung und einem guten Service hat sich das Haus am Kronenplatz 1  in Alzey einen guten Namen, nicht nur unter den Brillenträgern, in der Region gemacht.

Es wird eine einheitliche Kundenbetreuung angestrebt, von der Augenvorsorge (Screening-Sehtests) über die individuelle Anpassung von Sehhilfen wie Brillen und Contactlinsen. Sie dürfen höchste Kompetenz erwarten, viel Wert wird auf eine gut sortierte Preispalette gelegt. Im Gegensatz zu den preisagressiven Kettenbetrieben setzt der jetzige Inhaber auf eine optimale Kundenbetreuung, Qualität  und einen optimalen Service um die Wertigkeit einer guten Anpassung zu unterstreichen.

Im Januar 1963 von Herrn Manfred Wiels gegründet befand sich das Geschäft zunächst in der Oberen Antoniterstr. 49.   Herr Wiels legte schon damals sehr viel Wert auf eine sehr gute Kundenberatung und – betreuung.  Im Optik-Spezial Geschäft gegenüber in der Antoniterstr. 54 gab es ein gutes Angebot an optisch-physikalischer Handelsware wie vergrößernden Sehhilfen, Lupen, Ferngläser, Theatergläser, Teleskopen, Schüler- und Studienmikroskope,  usw.  Dies war einzigartig in dieser Region.

Der langjährige Mitarbeiter Werner Puder übernahm zusammen mit seiner Frau Doris am 1. Jan. 1985 den Betrieb.  Ende März 1987 bezog man die jetzigen Geschäftsräume am Kronenplatz 1. Es folgten lange Jahre viele soziale und ehrenamtliche Tätigkeiten des Inhabers wie im Vorstand der Innung Rheinhessen-Pfalz, der Gesellenprüfungskommission und Delegierter beim Südwestdeutschen Augenoptikerverband. In etlichen Alzeyer Vereinen wie, Altstadtverein, Offenem Kanal und dem Verkehrsverein hat er  gemeinnützige Arbeit geleistet. Von 1985 bis 2005 organisierte er die Obere Antoniterstr. für den Alzeyer Verkehrsverein. Dem Ehepaar Puder war keine gemeinnützige Arbeit zuviel.

Der zweite Meister Herr Lofink, der ebenfalls in der Gesellenprüfungskommission tätig ist,  ist mittlerweile über 25 Jahre im Betrieb. Die drei Gesellinnen Fr. Brünn, Hüther und Kaibel sind ebenfalls schon zwischen 12 und 20 Jahren im Betrieb und eine wichtige Stütze.  Fr. Thamerus hat gerade die Augenoptiker-Gesellenprüfung bestanden und gehört wie die zuvor 15 Auszubildenden ebenfalls zu den Prüfungsbesten.

WIELS - HÖRSYSTEME

Schon seit der Firmengründung wurden Hörhilfen angepasst.  Im Mai 2008 wurde mit der Eröffnung der Akustik – Filiale Ecke Ob. Antoniterstr. / Klosterstr. 1 ein zweites Fachgeschäft eröffnet. Geschäftsleiter ist der Sohn der jetzigen Inhaber, Christian Puder, der zusammen mit seiner Frau Marion das Geschäft führt.

Beide haben die Meisterprüfung abgelegt und sich zum Ziel gemacht anspruchsvolle Hörsysteme anzupassen und alle Kunden bestmöglichst zu bedienen und zufriedenzustellen.
Der Firmengründer Herr Wiels war seinerzeit Mitte der Siebziger Jahre Gründungsmitglied der Hörgeräte-Innung.  Die langjährig erfahrene Assistentin Fr. Kaibel sowie die Auszubildende Fr. Blarr komplettieren das Team. Hörsysteme namhafter Hersteller werden von zuzahlungsfrei ( über gesetzl. Krankenkasse) bis mit modernster Hörtechnik individuell an den Menschen angepasst. Außerdem spielt die  Hörvorsorge –und beratung eine immer wichtigere Rolle in unserer heutigen Gesellschaft.

Deshalb werden kostenlose Hörtests, eine Hörberatung und eine Hörvorsorge als Serviceleistung angeboten.

Auch aufgrund seiner vielen sozialen Leistungen hat das Unternehmen 2010 den Wirtschaftspreis des Landkreises Alzey-Worms verliehen bekommen.

Jubiläum

Schnell-Kontakt

Wiels-Brillen GmbH.
Werner Puder
Tel. 06731 - 8570
Fax 06731 - 8576
info@wiels-brillen.de

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 8:30 - 18:30
Samstags  8:30 - 14:00